News

Pressekontakt:
Dr. Franziska Maria Hack
Tel.: +39 0471 969 516
Email: Franziska-Maria.Hack@laimburg.it

  • Fachtagung Berglandwirtschaft in Salern

    Am 20. November 2013 hat in Salern bei Vahrn die erste Fachtagung Berglandwirtschaft, organisiert vom Versuchszentrum Laimburg und der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Salern stattgefunden. Über 80 Experten aus Verwaltung, Wirtschaft und Politik sowie interessierte Landwirte haben sich über aktuelle Forschungen informiert.

  • Besenwuchs ist ernstes Problem und wird an der Laimburg intensiv erforscht

    Auf Einladung des Versuchszentrums Laimburg und unter Beteiligung des Südtiroler Beratungsrings für Obst- und Weinbau (SBR), des Amtes für Obst- und Weinbau sowie des Südtiroler Bauernbundes hat am gestrigen Dienstag im Vereinhaus Marling eine Informationsveranstaltung zum Besenwuchs stattgefunden. 300 Landwirte sind gekommen, um sich über die Forschung zum Besenwuchs zu informieren und mit den Forscherinnen und Forschern zu diskutieren.

  • Kirschessigfliege im Weinbau: Situation derzeit nicht kritisch

    Das Versuchszentrum Laimburg und der Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau (SBR) sowie die Bergbauernberatung betreuen ein breit angelegtes Monitoring zur Überwachung der Kirschessigfliege. Die Situation im Weinbau ist derzeit nicht Besorgnis erregend, wird aber genau beobachtet.

  • Tagung präsentiert Forschungen und Visionen zur Obstlagerung

    Was hat der Ötzi mit der Obstlagerung zu tun? Welche Visionen für die Obstlagerung werden derzeit diskutiert und welche Ergebnisse zu Energie-Einsparung und Qualität der Früchte sind am Versuchszentrum Laimburg erarbeitet worden? Darüber haben die Referenten der Lagerungstagung am Versuchzentrum Laimburg die 60 Teilnehmer der Tagung informiert.

  • Der Ötzi und die Äpfel: Tagung präsentiert Forschungen und Visionen zur Obstlagerung

    Was hat der Ötzi mit der Obstlagerung zu tun? Welche Visionen für die Obstlagerung werden derzeit diskutiert und welche Ergebnisse zu Energie-Einsparung und Qualität der Früchte sind am Versuchszentrum Laimburg erarbeitet worden? Diese und weitere Fragen beantworten die Referenten der Lagerungstagung am Donnerstag, 1. August Vormittag, von 8.15 bis 12.00 Uhr, am Versuchszentrum Laimburg.

  • Laimburg erforscht Eignung von Apfelsorten zur Verarbeitung

    Am vergangenen Freitag, 21. Juni haben Forscherinnen und Forscher des Versuchszentrums Laimburg 40 interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter insbesondere Vertretern von Obst verarbeitenden Betrieben wie Saftherstellern, das vierjährige Forschungsprojekt POMOSANO vorgestellt.

  • Versuchszentrum Laimburg schließt Abkommen mit Agroscope

    Am gestrigen 17. Juni haben Landeshauptmann Luis Durnwalder für das Versuchszentrum Laimburg und Michael Gysi, Leiter der Schweizer Forschungsanstalt Agroscope, am Ölleitenhof in Kaltern ein Kooperationsabkommen über die Zusammenarbeit zwischen dem Versuchszentrum und Agroscope unterzeichnet.

  • Südtiroler Weine können vom Klimawandel profitieren

    Über 80 Teilnehmer sind der Einladung der Sektion Kellerwirtschaft an das Versuchszentrum Laimburg gefolgt und haben am 16. Mai 2013 am Runden Tisch von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über Herausforderungen und Entwicklungen für die Südtiroler Weine teilgenommen. Die beobachtbare Erwärmung beeinflusst vielleicht den Charakter der Weine, aber sie macht den Anbau bestimmter Sorten in ihren bisherigen Lagen nicht unmöglich.

  • Die Seeforelle soll im Haidersee wieder heimisch werden

    Am heutigen 18. April haben 11 Schüler der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Fürstenburg mit Mitarbeitern der Landesfischzucht des Versuchszentrums Laimburg Seeforellen im Haidersee bei Graun eingesetzt. Der Besatz ist Teil eines Projekts zur Wiederbelebung der Haidersee-Forelle.

  • Der Maikäfer fliegt wieder

    2013 ist in den meisten Gebieten des Landes das Flugjahr des Maikäfers im dreijährigen Entwicklungszyklus des Insekts. Daher kann eine größere Anzahl an fliegenden Maikäfern beobachtet werden, wie die Experten des Versuchszentrums Laimburg mitteilen. Es besteht aber kein Grund zur Sorge, die Situation des Maikäferbefalls in Südtirol ist unter Kontrolle.