News

Pressekontakt:
Dr. Franziska Maria Hack
Tel.: +39 0471 969 516
Email: Franziska-Maria.Hack@laimburg.it

  • Versuchszentrum Laimburg will mit Agroscope (CH) kooperieren

    Am 14. und 15. Juni haben die drei Direktoren des führenden landwirtschaftlichen Forschungsinstituts der Schweiz, des Agroscope Changins-Wädenswil (ACW), das Versuchszentrum Laimburg besucht. In den Gesprächen mit den Führungskräften der Laimburg ist vereinbart worden, den bereits bestehenden fachlichen Austausch zu vertiefen. Angestrebt wird ein Kooperationsabkommen mit der Schweizer Forschungsanstalt.

  • Laimburg-Forscher besuchen Versuchsanlagen zur Feuerbrandforschung in Deutschland

    Zwar sind Südtirols Ertragsanlagen bisher weitgehend von Feuerbrandinfektionen verschont geblieben. Die Gefahr ist noch nicht gebannt, besonders in Neuanlagen könnte noch Befall auftreten. Am Versuchszentrum Laimburg wird weiter intensiv nach Mitteln gegen den Feuerbrand geforscht. Gestern haben Wissenschaftler der Laimburg in Kirschgartshausen bei Mannheim (Baden-Württemberg) Freilandversuche mit Feuerbrand besichtigt.

  • Laimburg am Puls der Weinbauforschung

    Am Tag der Rebe und des Weines haben heute, 18. April, Experten am Versuchszentrum Laimburg über aktuelle Forschungsergebnisse im Weinbau informiert. Großes Interesse haben die 80 Teilnehmer gezeigt, die an der Veranstaltung der Sektionen Weinbau und Kellerwirtschaft des Versuchszentrums Laimburg teilgenommen haben.

  • Teilnehmer des SPISE-Workshops besuchen Laimburg - Abdrift wird erforscht

    Am 28. März haben rund 100 Teilnehmer des vom Julius-Kühn-Institut (Deutschland) in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau und der Laimburg organisierten 4. Workshops zur Standardisierung der Prozesse zur Inspektion von Sprühgeräten in Europa (SPISE) in Lana das Versuchszentrum Laimburg besucht, die Sektion Pflanzenschutz sowie Neuheiten der Sprühtechnik besichtigt. Das Versuchszentrum Laimburg wird ab 2013 die Abdrift von Pflanzenschutzmitteln im Vinschgau untersuchen.

  • Gemüsebautagung: Laimburg prüft Gemüsesorten im Freiland

    Bei der Gemüsebautagung am heutigen 1. März in der Fachschule Salern (Vahrn) hat Dr. Markus Hauser vom Versuchszentrum Laimburg über die Sortenversuche des insbesondere im Vinschgau wichtigen Blumenkohls berichtet und erste viel versprechende Ergebnisse von Anbauversuchen mit Artischocken präsentiert.

  • Laimburg baut Forschungsnetzwerk aus: Abkommen mit Uni Bozen unterzeichnet

    Zwar bestehen zwischen dem Versuchszentrum Laimburg und der Universität Bozen bereits etliche Kontakte, diese Verbindungen waren bisher jedoch nicht formell in einem Vertrag geregelt. Damit die Zusammenarbeit zwischen den beiden Forschungseinrichtungen zielgerichtet vertieft werden kann, haben Landeshauptmann Luis Durnwalder für die Laimburg und Präsident Konrad Bergmeister für die Universität heute (1. März) eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet.

  • Versuchszentrum Laimburg erforscht Kirschessigfliege (Drosophila suzukii)

    Die Erforschung des Schädlings am Versuchszentrum Laimburg läuft bereits auf Hochtouren. Die Forscher des Versuchszentrums haben einen Forschungsschwerpunkt zur Kirschessigfliege mit mehreren Projekten eingerichtet. 2010 erstmals in Südtirol nachgewiesen, hat die Kirschessigfliege ab August 2011 große Schäden in Beerenobstanlagen angerichtet sowie Vernatschtrauben befallen.

  • Projekt Vegemont: Wissenschaftler holen Praxismeinungen ein

    Am 6. Februar haben 24 Vertreter von 16 Interessensgruppen der Landwirtschaft von den Anbauern (Bauernbund, Bioland, Bergbauernberatung), über die Fachschulen bis hin zu Genossenschaften und Vermarktern (VI.P., EOS) im Versuchszentrum Laimburg getagt und Auswahlkriterien geeigneter Gemüsekulturen für das EU-Projekt Vegemont diskutiert.

  • Südtirols Olivenanbauer informieren sich in der Laimburg

    Noch ist Südtirol nicht als Olivenland bekannt, doch gibt es bereits einige Olivenanbauer im Land mit eigenen Aktivitäten. Rund 25 Interessenten haben sich auf Einladung des TIS innovation park und des Versuchszentrums Laimburg bei einem Informationsabend mit Verkostung der eigenen Öle am Montag Abend (31. Jänner 2012) mit der Olivenexpertin Dr. Barbara Alfei in der Laimburg getroffen.

  • Informationsaustausch zwischen Forschung und EU-Politik

    EU-Spitzenbeamter besucht Versuchszentrum Laimburg. Sorin Moisa, der Vizekabinettchef des EU-Kommissars für Landwirtschaft Dacian Ciolos, hat sich über die landwirtschaftliche Forschung am Versuchszentrum Laimburg informiert. Zugleich sind Gespräche über die Bedürfnisse der Forschung und die Forschungspolitik der EU geführt worden.